Druckversion dieser Seite

 

Integrationsregal

Das Integrationsregal umfasst drei Ebenen mit jeweils drei miteinander verbundenen Einzelbecken, aus denen das Wasser über ein Drainagesystem bodenseitig abfließt. Es dient der Weiterverwertung nicht genutzter fester Nährstoffabfälle, indem im Wasser mitgeführte partikuläre Nährstoffe den detritivoren Organismen als Nahrung bereitgestellt werden. Für die Kultur der Organismen steht ein Wasservolumen von 1,8 m³ und 3,6 m² zur Verfügung.

Für die Weiterentwicklung der integrierten multi-trophen Aquakultur (IMTA) kann durch ein derartiges System die Nährstoffverwertung gezielt untersucht und für größere Maßstäbe errechnet werden. Das Ziel der integrierten Aquakultur ist eine Steigerung der Nährstoffeffizienz auf die Gesamtproduktion bezogen.


 
Druckversion dieser Seite