Druckversion dieser Seite

 

Biozid-freier Bewuchsschutz für die Marikultur (no copper)

Pflanzlicher und tierischer Aufwuchs (Biofouling) auf festen Untergründen ist ein allgegenwärtiger Vorgang in aquatischen Lebensräumen, der auch in der Marikultur beobachtet wird. Aufwuchs auf Netzen wird in der konventionellen Fischzucht üblicherweise mit Kupfer-haltigen Tauchbeschichtungen unterdrückt. Gegenstand des Projektes „Biozid-freier Bewuchsschutz für die Marikultur“ ist es, neue Beschichtungsmaterialien in Kombination mit Reinigungsmethoden in ihrer Wirkung auf die Umwelt besser zu verstehen.

Das Untersuchungsprogramm umfasst chemische und physikalische Analysen, Anströmexperimente im Strömungskanal sowie Auslagerungen und Reinigungstests im Feld. Die erhobenen Parameter fliessen in eine ökologische Simulation ein. Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund eines Technikwechsels für eine gesteigerte Produktion von Biofisch diskutiert.

 

Ansprechpartner am imare: Dr. Christof Baum, Projektlaufzeit: 05.07.2012 – 28.02.2014.

 

Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Das Projekt wird von der LUBRIZOL Deutschland GmbH begleitet.

 

 

 


 
Druckversion dieser Seite